Feedback

Sattelprobe November 2019

Hallo liebe Astrid,

endlich habe ich mal Zeit gefunden, Dir nochmals Danke zu sagen für die tolle fachliche Beratung!!!

Ich bin jetzt schon drei mal im Gelände ausreiten gewesen – Emile lief total entspannt – hat uns einen riesen Spaß gemacht. Ich sitze auch schon viel entspannter im neuen Sattel ! Ich halte Dich gerne weiter auf dem laufenden...

bis dahin ganz liebe Grüße von Nicole und Quarterstute „Emelie“ und einen schönen 1. Advent.

 

 

Sattelprobe Oktober 2019

Hallo Astrid,

vielen vielen Dank nochmal für den tollen Sattel.

Wir sind super zufrieden!

Die Sattelprobe war nicht einfach nur eine

Sattelprobe.

So viele Tipps wie du uns ganz „nebenbei“

gegeben hast und mit was für einer Ruhe du

alles angehst - wirklich bewundernswert!!

Das alles wird man bei keinem anderen zu so

humanen Preisen finden.

Wir sagen nochmal vielen Dank und ganz liebe Grüße

 

Franzi & Jack

 

 

 

Sattelprobe September 2019

Hi, Astrid

vielen Dank für den „neuen“ Sattel .

Ich bin heute nochmal intensiver geritten und

wollte gar nicht aufhören.

Daggi war sehr entspannt.

Wir werden wohl umschulen ? !

 

 

viele Grüße Linda

 

 

 

 

 

Sattelprobe September 2019

Hallo Astrid! Vielen vielen Dank. Ich bin super zufrieden und werde heute Abend direkt wieder reiten.

Ich werde dich auf jeden Fall weiter empfehlen!

 

Lg Laura

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sattelprobe September 2019

Liebe Astrid,

meine beiden Jungs und ich freuen uns sehr,

dass wir nun jeweils einen Sattel haben, der so

gut passt. Auch deine Beratung, Geduld und

Tipps waren super! Du hast so viel Zeit

mitgebracht und wir hatten echt Spaß.

Und genau so soll es ja sein. Du hattest eine

große Auswahl an Sätteln dabei gehabt und

für beide Pferde haben wir den passenden

Sattel gefunden. Du hast genau geschaut,

das nichts drückt, zwickt, und zwackt.

Die Sättel sehen zudem nicht nur toll aus sondern sind auch noch Mega bequem.

Dein Besuch hat uns sehr gefreut ebenso, wie deine Erfahrung die du mitbringst. Wir freuen uns schon, wenn du uns bald mal wieder besuchen kommst- oder wir dich zu einem deiner Trail-Kurse? Ganz sicher sehen wir uns wieder!

Bis dahin viele Grüße von Leo (Paint) und Palo (Hafimix) und mir :-)

 

Viele Grüße Susanne

 

 

 

Sattelprobe  02.07.2019

Hallo Astrid!

ich möchte mich nochmal ganz herzlich

bei dir bedanken!

Würde mich sehr freuen, wenn du mir

den nächsten Termin in Zetel wegen dem   Westernreitkurs mitteilen würdest. Habe großes Interesse dort mal vorbei zu    schauen.

 

Liebe Grüße aus Ostfriesland

Ilona

 

 

 

 

 

Sattelprobe April 2019

Hallo Astrid,

ich wollte mich nochmal bei Dir bedanken. Du hast Dir bei der Sattelprobe so viel Zeit für uns gelassen, bist mit Geduld und Sorgfalt auf all unsere Probleme eingegangen und hast das möglich gemacht, wovon wir schon lange geträumt haben, nämlich endlich einen passenden Sattel zu finden. Nach über 4 Jahren haben wir nun einen Sattel, der unserem Wallach Moritz mit seiner äußerst schwierigen Sattellage perfekt paßt. Dank Dir finden wir von Tag zu Tag mehr zueinander und Probleme wie das Losrennen beim Aufsteigen haben sich in Luft aufgelöst. Moritz und ich wollten noch einmal „Danke“ sagen !

 

Dalina und Moritz

 

 

 

Sattelprobe bei Bräuer Stables  Januar 2019

Hallo Astrid,

Danke Dir nochmal herzlich für Deinen Einsatz!

Der Sattel ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig für unser Auge, weil es ein Altkalifornischer Stil ist,

aber unser Quarterwallach fühlt sich sauwohl und läuft sehr gut!

 

Liebe Grüße, Regine

 

 

 

Feedback Sattelprobe am 23.09.2018

Pferd: Connemara – Stute „Molly“

Hallo Astrid,

gestern mal den Sattel etwas länger getestet. Schöner Ritt und Molly geht bisher super damit, und ich fühl mich sicher und wohl! Sattellage sah gut aus nach dem Reiten.

 

Viele Grüße von Tanja S.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Feedback Sattelprobe am 04.11.2018

Pferd: Appaloosa-Mix Stute „Vajana“

Hallo Astrid,

Heute bin ich das erste mal seit 6 Monaten wieder ausgeritten zusammen mit Sabine und Maja . Und es lief total gut. Vielen Dank für deine Unterstützung, endlich habe ich meine alte Vajana wieder....

 

LG Rosi

 

 

 

 

 

Name: Christin K.

Kurs: Einzelunterricht

Vielen Dank für das Training, es hat sich definitiv gelohnt :) :)

Auf dem Vereinsturnier haben Luke und ich den 3. Platz gemacht mit einer wertnote von 7,4. Er war einfach nur toll, so lieb und es war alles so selbstverständlich für ihn.

Es war unser erstes Turnier !

 

 

 

Name: Kathi

Kurs: Bodenarbeitskurs Berg April 2017

Liebe Astrid,

ich danke Dir nochmal für den tollen Kurs und bis zum nächsten Mal,

 

Liebe Grüße, Kathi H.

 

 

 

Name: Lino

Kurs: Bodenarbeitskurs Berg April 2017

Servus Astrid,

nochmals vielen Dank für den schönen Kurs mit Dir am Stall.  Wir haben heute gleich noch etwas mit Olivia, Zeus und Sando weiter geübt

viele Grüße

 

von Lino, Lena und den Mädels

 

 

 

Name: Jessie

Kurs: Jungpferdetraining „Tiger Gotta Gun“

Hallo , liebe Astrid

Ich danke Dir 1000 mal für Deine tolle Hilfe, nicht nur für meine kleine Stute, sondern auch für mich! Ich habe sehr viel von Dir gelernt und hoffe natürlich, dass ich noch mehr von Dir lernen kann! Immerhin stehen wir ja erst am Anfang... vielen Dank für die tolle und hilfreiche email mit den Tipps zum weiteren Training! Habe sie mir gerade schon als "Leitfaden" ausgedruckt! Ich werde wirklich versuchen mich strikt danach zu richten. Danke und liebe Grüße an alle!

 

Jessie und Tiger

 

 

 

Name: Andrea

Kurs: Westernreitkurs Zetel Oktober 2016

Hallo Astrid!

Vielen Dank!! Ich kann nicht oft genug erwähnen, wie toll der Westernreitkurs war. Du strahlst eine unheimliche Ruhe aus.... absolut ansteckend ! Hast Deine Augen überall... und erklärst alles einleuchtend. Ich habe noch nie so tief und sicher im Sattel gesessen! Astrid... Du hast meinen Respekt... und ich danke Dir für die wunderbaren Reitstunden!

 

Deine Andrea

 

 

 

Name: Kursbericht

Kurs: Horsemanship Tagesskurs in Zetel am 29.08.2015

Vom Jungpferd bis zum Turnierpferd waren die unterschiedlichsten Pferde dabei.

Der Wettergott hatte ein Einsehen und so konnten wir den Kurs komplett auf dem großen Außenreitplatz stattfinden lassen. Nachdem Astrid schon den Abend zuvor einen Blick auf unsere Reitkünste werfen konnten, hatte sie doch gleich unsere „Problemzonen“ entdeckt. Somit hieß es erstmal für alle mehr am langen Zügel vorwärts reiten, um die Pferde so richtig in Schwung und zum Untertreten zu bekommen.

Das dabei dann auch noch ein paar Pylonen im Weg und Stangen auf dem Boden lagen machte die Sache dann noch interessanter. Anschließend ging es dann mit der Vorbereitung zum richtigen Angaloppieren - sprich Hüfte verschieben der Pferde (Anm. sehr bildhaft dargestellt von Astrid !) im Schritt und Trab weiter.

Hier konnten einige Pferde dann erstmal zeigen wie beweglich sie sein können, um gerade das nicht zu tun - aber auch hierfür hatte Astrid immer eine Lösung parat.

Bei der anschließenden Galopparbeit auf dem großen und kleinen Zirkel konnten wir das zuvor gelernte dann auch schon recht schön umsetzen. Da jetzt dann doch einige Rösser gut am Prusten waren, ging es mit einer Schrittpause weiter um anschließend den Rückwärtsgang um die Pylonen zu verfeinern. Hier waren dann Feinmotorik und Koordination gefragt. Nach einem tollen lehrreichen Vormittag ging es mit einem super leckeren Auflauf (Danke nochmal Manuela) für uns in die Mittagspause und für die Pferde auf die wohlverdiente Weide.

Nachmittags begannen wir dann zum Aufwärmen mit einer kleinen Pleasure. Hier hatte Astrid dann auch noch mal ein Auge auf unseren Sitz und Zügelführung. Und überhaupt immer wieder gern zu hören: Was wollen die Richter eigentlich sehen?“

Im anschließenden Trail gab es dann noch einige Verbesserungsvorschläge für uns, wie man das ein oder andere Hindernis noch schöner (eleganter.?) bewältigen kann.

Insgesamt war es wieder ein toller, leider viel zu kurzer, lehrreicher Kurs bei dem wir in den einzelnen Trainingseinheiten Tipps und Anregungen für die Ausbildung unserer Pferde von Astrid bekommen haben. Dabei sind alle Pferde und Reiter auf ihre Kosten gekommen. Ich glaube, der Ein oder Andere hat auch Hausaufgaben bis zum nächsten Kurs bekommen. Mit ihrer direkten, offenen und vor allem sehr Bildhaften Art hat uns Astrid wieder motiviert und

lässt uns schon den nächsten Kurs erwarten.

Danke Astrid!!

 

 

Name: Annika

Kurs: Sattelprobe bei meinem Haflingerwallach April 2017

Hallo Astrid,

danke für den tollen Sattel. Bin ihn heute das erste Mal im Gelände geritten, es war echt schön!

 

Viele Grüße von Annika und Sammy

 

 

Name: Fam. Parisi

Kurs: Basis- und Horsmanshipkurs im Nov. '15 in Seefeld

Wir haben letztes Wochenende gemeinsam mit unseren zwei Pferden am Westernreitkurs in Seefeld teilgenommen. Seit die Pferde vor 6 Monaten zu uns kamen, sind wir auf der Suche nach dem geeigneten Training gewesen, vor allem da sie keine top Westernausbildung haben und auch wir noch vieles lernen müssen. Astrid hat uns von der ersten Minute weg, sowohl uns Reiter wie auch die Pferde, von unserem momentanen Können und Wissensstand abgeholt.

Dabei waren wir von ihrem Feingefühl sofort begeistert und haben uns von ihrem Lob und ihren Ratschlägen viel Motivation geholt. Nach intensiven 2 Tagen haben wir mehr gelernt als die ganzen 6 Monate davor, vor allem wissen wir jetzt, wie wir in den nächsten Wochen arbeiten können, um uns selbst zu verbessern und den Pferden die richtigen Anleitungen zu geben. Zudem möchte ich betonen, wie toll es für mich war, dass Astrid meinen Araber nicht sofort negativ „abgestempelt“ hat (wie vorher schon oft passiert). Sie war ganz im Gegenteil begeistert von ihm und hat mir seine vielen positiven Seiten gezeigt, wobei sie genau wusste, wie ich die Herausforderungen, die er mir stellt, meistern kann. Wir können es kaum erwarten, dass Astrid wieder nach Tirol kommt, um unser Training fortführen zu können!

 

Fam. Parisi

 

 

Name: Dunja

Kurs: Westernreitkurs „Turniervorbereitung“ Zetel August 2016

Am Wochenende trafen sich also fünf fortgeschrittenen Reiter um individuelle Probleme und Wünsche zu bearbeiten. Und, was soll ich sagen…….es war der Hit!!!  Alle Kursteilnehmer bekamen via Mail verschiedene Pattern von Prüfungsaufgaben zugeschickt und hatten so die Möglichkeit sich für den Kurs vorzubereiten. Am Samstagvormittag haben wir dann mit Astrids Hilfe die Pattern "Jungpferde – Basis 5jährig" in Einzelteile zerlegt und Schritt für Schritt erarbeitet.

Der Schwerpunkt galt der minimalem Hilfengebung und der perfekten Ausführung. puhhhh….gar nicht so einfach. In der gemeinsamen Mittagspause haben wir ein wenig verschnauft und uns über den Vormittag ausgetauscht. Am Nachmittag haben wir dann –an den schon etwas schwierigeren Teil „den Übergängen“ gearbeitet. Dieser Tag war schon dann ein voller Erfolg….ich glaube, ich spreche für alle…. Und wir verabschiedeten uns bis zum Sonntag, an dem wir Turnierbedingungen simulierten und jeder Teilnehmer sein Pferd anhand der Pattern vorstellen konnte. Es hat so viel Freude bereitet zu sehen, was für Fortschritte jeder Einzelne Teilnehmer gemacht hat. Das Pferd wurde ruhiger, der Reiter sicherer, Übergänge präziser. Wir konnten die Hilfestellungen sofort positiv umsetzten.

Ich selbst hatte mir zur Aufgabe gemacht, einhändig das Pattern zu reiten. Yihhhaaaa…… geschafft!!!! Jetzt werde ich bis zum nächsten Kurs daran arbeiten es zu perfektionieren.

Lieben, herzlichen Dank, an Dich - es macht so viel Spaß gemacht mit Deiner offenen, liebenswerten Art zu lernen.

Danke Astrid!!

 

Training Die Körpersprache des Pferdes, Ende Dezember 2019

 

Ende Dezember trafen sich bei bestem Wetter Reiter, Pferde und Zuschauer in der kleinen Halle des Darmstädter Reitverein an der TU, Dieburgerstr. 241, um an einem Kurs mit dem Thema Die Körpersprache des Pferdes teilzunehmen.

 

Kursleiterin war Astrid Hacker, die den Kurs über drei Tage mit jeweils 2 Stunden in

drei Abschnitte eingeteilt hatte:

Teil 1: Verständnis: Was will das Pferd sagen?

Teil 2: Anwendung: Wie soll´s der Reiter sagen?

Teil 3: Bodenarbeit: Gemeinsam besser werden!

 

Am ersten Tag wurde in einem Round-Pen anhand von drei unterschiedlichen Pferden die Körpersprache des Pferdes und seine angeborenen Reaktionen als Fluchttier allen Teilnehmern verdeutlicht. Nicht nur Ohrenspiel und Schweifstellung sind wichtige Signalgeber, auch Hals- und Kopfhaltung sowie die Maultätigkeit sagen uns Menschen viel darüber, was im Pferd gerade vorgeht und müssen im Hinblick auf eine gute Horsemanship beachtet werden. Jedes Pferd wurde zur Kontaktaufnahme mit den Händen abgestrichen und mit dem Führseil „ausgesackt“, bevor es longiert wurde - in beide Richtungen am Führstrick, gewendet durch Körperposition und später am

losen Seil getrabt und gestoppt.

 

Der zweite Tag gab einen ersten Einblick in die Bodenarbeit mit dem Pferd und die Möglichkeiten, ohne Stress, Gewalt oder überdeutliche Kommandos die gewünschten Reaktionen abzurufen. Das korrekte Aufstellen eines Pferdes (als Vorbereitung zum Stillstehen), Bewegen der Hinterhand durch Handzeichen, Rückwärtsrichten durch den „Propeller“ , Ausrichten des Halses durch den Zeigefinger sowie antraben und Stoppen konnten alle Teilnehmer mit verschiedenen Pferden üben.

 

Der dritte Tag wurde in der großen Halle mit allen acht Pferden gestartet, es waren

verschiedene Bodenhindernisse und Stationen aufgebaut, an denen alle Teilnehmer mit ihren Pferden arbeiten konnten. So kam keine Langeweile auf, denn es konnten auch Pferde getauscht werden. Den Abschluß bildete ein kleiner Parcours, der je nach eigenem Leistungsstand absolviert werden konnte. Hier zeigte sich, daß alle Teilnehmer in ihrer Haltung dem Pferd gegenüber sicherer und gefühlvoller geworden waren – und die Pferde bereits auf kleinste Zeichen reagierten. Ein sehr schöner Erfolg dieses Seminars, dem sicher noch weitere Kurse folgen werden.

 

Vielen Dank der Trainerin für ihre sehr interessante Demo, ihre fundierte Ausführung und die Weitergabe ihres reiterlichen Wissens, wir würden uns freuen, weitere Kurse für unsere Mitglieder zu buchen.

 

 

 

 

Training "Doc Feelgood"  5 Jahre

Liebe Astrid:

Der Dok hat ein neues Hobby. Trail. Und seit neuestem auch noch Western Horsemanship. Das alles und noch viel mehr macht Astrids Training möglich. Wir sind dankbar und immer wieder überrascht, in welch kurzer Zeit das „dicke Tier“ lernt und wieviel Spass er an Astrids Unterricht hat.

Es ist mit Geld nicht zu bezahlen, wie glücklich mich das macht, wenn ich mit diesem Pferd so völlig entspannt durchs Gelände marschieren kann !!!

 

Deine Carola

 

 

 

Sattelprobe am 02. Juli 2019

Moin Astrid,

die Sonne wollte heute dann doch nicht so richtig rauskommen, aber kurz vor den Regenwolken noch ein paar  Fotos, die hiermit für  deine Seite freigegeben sind.

 Getreu nach dem Motto: Sattelprobe für das Beistellpony Merlin, der in seinem neuen Zuhause bereits  tüchtig an seiner schlanken Linie arbeitet und bald wohl auf  Speedy umgetauft werden muss ;-).

Und siehe da - Merlin biegt sich jetzt unter seinem neuen  Sattel auch nach links.

Den ersten fröhlichen Bocksprung habe ich auch schon überlebt, ich habe ja noch etwas Respekt vor dem Sattelhorn,  aber ansonsten sind wir sehr zufrieden :-).

 

Viele Grüße Insa

 

 

 

 

Sattelprobe im März 2019

Hallo Fr. Hacker,

Vielen Dank nochmal für den kurzfristigen Termin, der Sattel passt super, ich bin heute wieder geritten und habe mich sehr wohl dabei gefühlt :)

 

Ihre Frau Hackländer

 

 

 

Feedback Kurs „Langzügelarbeit „ Ettlingen 03.03.2019

Hallo Astrid,

wir Teilnehmer wollten dir zu gestern ein kleines Feedback geben!

Uns allen hat der Kurs „Langzügel-Arbeit“ wirklich sehr gut gefallen und wir sind uns sicher, dass jeder etwas aus dem Kurs mitnehmen konnte. Ich für mich war total begeistert, mit welcher Ruhe du gerade auch mit schwierigen Pferden wie meinem Isländerwallach umgegangen bist ( da habe ich schon ganz anderes an

meinem Pferd erleben müssen! ) Auch die kleinen Hindernisse und Aufgaben haben

uns gut gefallen und werden sicherlich noch ab und an den Arbeitsalltag integriert werden. Gerne würden wir uns einen Teil 2 mit den von dir angesprochenen Themen wie Seitengängen, Übergängen und Handwechseln wünschen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit dir!

 

Viele liebe Grüße,

Anna

 

 

Feedback Sattelprobe

Pferd: Curlyhorse-Stute „Kaziah“

Im Juli 2018 war Astrid zur Sattelprobe bei uns. Diese war sehr gut (mit Protokoll usw.) Wir haben einen tollen Westernsattel gekauft. Leider hat sich in den nächsten Wochen gezeigt, dass meine Stute auf längeren Ritten damit nicht zurechtkam. Daher hab ich wieder angerufen und Astrid war erneut schnell und unkompliziert bei

uns um andere Sättel zu testen. Jetzt haben wir einen neuen gebrauchten Sattel, mit dem wir beide glücklich sind.

Danke für den unkomplizierten Ablauf und Umtausch. Zur Kontrolle - und wenn das

Nachwuchspferd soweit ist -melde ich mich auf jeden Fall bei dir ;)

 

Viele Grüße Melanie

 

 

 

Name: Leon

Kurs: Bodenarbeit RV  TU Darmstadt

Hallo Astrid,

danke für die Bilder und den Leitfaden!

Ich wäre sehr gerne an weiteren Kursen und allgemein an dem Thema Bodenarbeit und / oder Horsemanship interessiert. Mir gefällt das Prinzip gut und will mein Wissen in diesem Bereich vertiefen.

Als Rückmeldung für Dich:

Ich fand den Kurs gut strukturiert und didaktisch gut aufgebaut. Du hast eine gute Mischung zwischen Theorie und Praxis gefunden. Auch die Inhalte waren nicht zu hoch, aber auch nicht zu niedrig, gesetzt.

 

Viele Grüße von Leon G.

 

 

 

Name: Johannes

Kurs: Bodenarbeit RV  TU Darmstadt

Liebe Astrid,

Dir auf diesem Wege noch einmal meinen ganz herzlichen Dank für den instruktiven, interessanten und lehrreichen Kurs. Ja, hätte ich  „am Tier“ gearbeitet – und nicht nur eine Zuschauerrolle gehabt – wäre der Lernerfolg sicher noch höher gewesen. Dennoch habe ich viel mitgenommen (wenigstens  theoretisch) – das ist mir im Nachgang klar geworden, als ich mich nach den Kursen hingesetzt und mir Notizen gemacht habe über das, was wir gemacht, besprochen haben und was ich neu zu sehen gelernt habe. Beim nächsten Kurs bin ich sofort dabei!

 

Viele Grüße, Johannes D.

 

 

 

Name: Claudia

Kurs: Bodenarbeit und Horsemanship 10. Juni 2017

Wenn jemand einen ganzen Tag lang Pferde und Reiter motiviert, egal ob bei der Bodenarbeit oder beim Reiten, wenn man sofort Ergebnisse und Erfolge sieht und egal ob Pferd oder Reiter, jeder sein Bestes gibt, dann bleibt nur eins zu sagen: DANKE an eine engagierte Kursleiterin und hoffentlich "ganz bald wieder"! Unser nächstes Kursdatum steht bereits fest.

 

 

 

 

 

 

Name: Nicola

Kurs: Bodenarbeit und Horsemanship 10. Juni 2017

An Astrid kann ich nur sagen: Danke Danke Danke... Mir persönlich hat der Kurs ganz viel gebracht. Zum ersten bin ich nach langer Reitpause wieder mit meinem Pferd zusammen gewachsen. Ich kam immer mit ihr klar aber trotzdem ist es ein riesen Unterschied.

Zum zweiten habe ich beim Bodenarbeitskurs einige Tricks gelernt die ich auch in der Fohlen und Jungpferdeausbildung nutzen kann. Ich habe selten jemanden so intensiv Reitstunde geben sehen und die Übungen so klar und verständlich erklärt bekommen. Sie hat eine super nette Art und vermittelt auch Respekt vor dem Tier so wie vorm Reiter. Ich habe mich super in ihrer Gegenwart gefühlt. Daumen hoch und ich freue mich auf das nächste Mal.

 

 

 

 

 

 

Name: Verena

Kurs: Bodenarbeit und Horsemanship 10. Juni 2017

Dies war der allererste Kurs den ich mitgemacht habe und ich bin einfach begeistert. Astrid sagt nicht einfach was zu tun ist, sondern nimmt sich die Zeit es zu erklären. Sie ist immer mit dem Kopf genau bei der Sache und somit hab ich bei ihr in einer halben Stunde Einzelunterricht mehr gelernt als bisher in jeder Reitstunde.

Das Gelernte will ich jetzt bei meinem eigenen Pferd umsetzen und so hoffentlich den nächsten Kurs bei ihr mit ihm machen. Ich freue mich auf das nächste mal.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Name: Stefanie

Kurs: Bodenarbeit und Horsemanship 10. Juni 2017

Ein toller, lehrreicher Tag mit viel Abwechslung. Astrid war immer da und hat sich die Zeit genommen zu erklären warum wie was geritten werden soll. Es wurde darauf geachtet die Pferde nicht zu Überanstrengen. Vielen Dank nochmals.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Name: Christin

Kurs: Bodenarbeit und Horsemanship 10. Juni 2017

Ich fande es sehr verblüffend, was du aus meinem Pferd Lucky gemacht hast. Diese kleine Rennsemmel ist wie ausgewechselt, er läuft so ruhig, so habe ich ihn noch nie erlebt. Du hast ihn mit so einer Ruhe geritten und ihm und mir gezeigt das es auch anders geht, vielen Dank dafür. Du hast das richtige Händchen für Pferde! Desweiteren bin ich hin und weg wegen der Bodenarbeit. Mein Tinker-Shire Mix Luke war so schwierig und träge bei Bodenarbeit, aber seit dem ersten Kurs mit dir ist alles anders. Er ist viel achtsamer und vorsichtiger geworden in seinem ganzen Umgang. Sogar Stangenarbeit macht seit den Kursen richtig Spaß mit ihm, auch dafür herzlichen Dank Astrid. Bei Luke gabs auch in der Reiterei große Fortschritte durch deine super Einzelstunde. Ich habe wirklich noch nie so eine tolle Einzelstunde erlebt wie Deine. Deine Einzelstunde ist viel lehrreicher als bei irgendwem eine ganze Stunde.

 

 

Westerntip UG(haftungsbeschränkt)

Astrid Hacker

mail@westerntip.info

+049 170/5087085